11/26/2014

Advent is cookie time!


Hallo meine lieben!
Alle Jahre wieder freu ich mich auf die knusprige Weihnachtskekse!
So langsam kommt der erste Advent und die Adventszeit, und ich finde es ist eine magische Zeit, besonders jetzt wo die Tage kalt und die Nächte lang sind.
Man kauft die Geschenke für unsere lieben, überall duftet es nach Plätzchen.
Man ist ruhiger ausgeglichener..in diese Zeit trifft  man sich öfters mit der  Familie und Freunde.



Weihnachtsmarkt ist auch was tolles, abends die warme lichter zu bewundern und die ganzen Köstlichkeiten zu beschmecken und den warmen Punsch… ach was will mal mehr..
Lebkuchen sind meine Lieblinge auf dem Plätzchenteller: aromatisch, würzig, weihnachtlich!
Ich hoffe ihr habt spaß beim Backen, hab ich für euch ihr lieben ein tolles Rezept!
Rezept:
130g Honig flüssig
200g Rohzucker
150g Butter
1 Päckchen Bourbou-Vanillezucker oder echte Vanille
1 Prise Salz sowie 2 EL Kakaopulver
2TL Lebkuchengewürz,1 Päck. Backpulver
200g Dinkel Mehl sowie 200 g Vollkornmehl
4EL Milch
Zubereitung:
Honig und Zucker erwärmen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Butter einrühren und schmelzen lassen, dann etwas abkühlen lassen.
Nun die Restlichen Zutaten mit dem Zucker-Honig-Buttergemisch in eine Rührschüssel geben und gut miteinander verkneten.
Den Teig zu einer Kugel formen, dann plattdrücken und in Folie gewickelt mindestens 60 - 90 Min. kalt stellen.
Den Backofen auf 180 °C vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
Den Teig portionsweise etwas kneten und dann auf bemehlter Arbeitsfläche etwa 1 cm dick ausrollen.
Plätzchen ausstechen, auf die Backbleche legen und auf der mittleren Schiene ca. 15 Min. backen.
Nach dem auskühlen z.B. mit Schokoglasur und Zuckerperlen verzieren.
Die fertigen Lebkuchen-Plätzchen zusammen mit einer Apfelspalte in eine luftdichte Dose geben, so halten sie sich (wenn nicht vorher schon aufgefuttert) ca. 6 Wochen.
 und was sind eure Lieblings Plätzchen?
Wünsche euch schöne zeit!




Alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog sind mein Eigentum und dürfen nicht 
   kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden. 





11/24/2014

„I will always be a sea girl”

Hey, ihr Lieben!
 
Was für ein schönes Wetter wir heute und gestern gehabt haben.. die Sonnenstrahlen am Himmel  man hat es für kurzes Moment gedacht Frühling kehrt zurück…
Raus aus dem Haus an dir frische Luft, so bekommt man rote Bäckchen und schöne Farbe im Gesicht..
Ein Spaziergang lässt uns innerlich ruhiger werden. Stress wird abgebaut, wir fühlen uns ausgeglichener, zufrieden und schlafen besser..
 
Wenn man die Kamera dabei hat, kann man natürlich die Augenblicke festhalten, und dabei ein kleines Picknick genießen mit warmen Tee.. Das hab ich natürlich auch gemacht :)

Und diese Woche werde ich wie  versprochen Plätzchen backen, weil kaum zu glauben in paar Tagen ist schon der erste Adven, und ich bekomme Besuch :) ..und was backt ihr am liebsten?

Meine lieben ich wünsche euch eine herrliche neue Woche!




11/20/2014

It's Tea Time!

Hallo ihr lieben, ich hoffe ihr habt Lust auf Tee!
Überall wo ich  mich umschaue sehe ich die Vorbereitungen für den 1 Advent und Weihnachten... Ihr glaubt mir nicht aber meine Nachbarn haben schon sogar Fenster geschmückt…
Persönlich finde ich das etwas zu früh… 

                 Aber ganz heimlich freue ich mich auch natürlich auf die Weihnachtsvorbereitung  so ist das nicht … und bald werde ich auch Plätzchen backen :)
                  Aber jetzt dreht sich heute alles um den Thema Tee Zeit.. besonders jetzt wo erst wieder so kalt Draußen ist, und die letzten Blätter die Bäume verlassen, und wir haben immer noch keine sicht auf den weißen Schnee der uns den Tag versüßt…
So ein warmer Tee ist schon  was tolles, es gibt schon so viele leckere Sorten…
 und das vermeintliche Oma-Getränk ist  vielseitiger als Kaffee es kann entspannen, aber auch wach machen.
 

Mit wertvollen Antioxidantien und Vitaminen sind sie ein leckeres und preiswertes Mittel zur Zellerneuerung und Stärkung unseres Immunsystems…
Ich trinke am besten Schwarzen Tee mit Zitrone oder Himbeer-Geschmack und ihr? 

Nach dem Tee ist für die Seele Sommer :)

11/16/2014

Happy honey kisses yogurt!

Hallo Ihr Lieben!

Wie ich das liebe morgens aufzustehen und den Tag mit leckeren Cappuccino  und selbstgemachten Joghurt anzufangen, ein Buch in der Hand was will man mehr ..
Besonders am Wochenende kann man länger schlafen, Frühstück ohne eile  genießen..
Ich esse schon seit meiner Kindheit liebend gern Müsli mit Joghurt, man kann natürlich schon fertige Produkte kaufen aber die schmecken nicht so gut wie selbstgemachte.
Es gebt so viele Rezepte man kann jeden Tag was neues kreieren.
Müsli Joghurt kann man  nicht nur gerne zum Frühstück essen , aber auch Nachmittags als kleine Mahlzeit zwischendurch. An Obst und Nüssen kann man so ziemlich alles reinmischen, was das Herz begehrt.
Ich mag es besonders mit flüssigen Honig Lecker!
Es ist wirklich was Schönes und eine gute Abwechslung zum Alltag und richtig gesund und lecker..




und wie isst ihr eure Müsli am liebsten?

Have a nice  day!




11/15/2014

Fruit love!

Im Spätsommer stellt sich das Obst in in hellen  Scharen auf den Bäumen und folglich auch auf den Märkten ein , wie ich das liebe durch den Markt zu stöbern und die leckeren Obstsorten wie  Pflaumen, Birnen, Äpfeln einzukaufen, die man naher zu Hause  auf vielerlei Art frisch Genießen oder aber einkochen kann, so dass ihr Sommergeschmack winterlichen Speisen zugute kommt.

Reichlich Obst auf dem Teller fördert maßgeblich unsere Gesundheit.
Das hält den Körper fit, ist gesund und das Beste daran: es schmeckt!
Ein Biss in einen knackigen Apfel oder in süße Pflaume hebt die Laune und das Wohlbefinden ja ja so ist das :)

Wer mag es wohl nicht? Eigene Marmelade  richtig schön in kleinen Gläschen zu verpacken , und dann  liebevoll sie  weiter zu  verschenken .. Ich persönlich esse die ganz gerne als Beilage zu den Pfannekuchen.. schmeckt einfach traumhaft! 


Pflaumen-Marmelade Rezept
 Zutaten:
1kg Pflaumen
250g Zucker oder mehr (individuell)
2EL Zitronensaft
Etwas Zimt
Die entkernten Pflaumen mit den Zucker und den anderen Zutaten unter gelegentlichem umrühren so lange kochen, bis nur noch kleine Stückchen davon vorhanden sind.
Füllen Sie dann die fertige Marmelade so heiß wie möglich bis zum Rand in die vorbereiteten Gläser. Stellen Sie die gefüllten heißen Gläser mindestens 5 Minuten auf den Deckel. Dadurch entsteht beim Abkühlen im Glasinneren ein Unterdruck, der Glas und Deckel zusammenpresst.
Guten Appetit !






Ich wünsche euch eine entspannte Zeit!

11/11/2014

The dream of country life !


Hallo Ihr Lieben!
Schön, dass Ihr da seid ..
"Ahhhhh... so kalt draußen! Und der Winter ist noch nicht da...


Ich genieße es, die wundervollen ländlichen Eindrücke mit der Kamera festzuhalten..
Eine ruhige Zeit, in der man so richtig durchatmen kann..
die Natur..Tee am Lagerfeuer selbstgemachte Muffins  ich glaube es gebt nichts Schöneres ...
Ihr lieben ich hoffe ihr habt auch etwas Nostalgie für das schöne Landleben..
Am liebsten entspanne ich im freien an der frische Luft…
Herbst er kann auch so schön wunderbar sein, die ganzen tollen bunten Farben an den Bäumen, auch die Umstellung von der Sommer auf die Winterzeit fällt uns  vielen Menschen leichter….die schöne Zeit zu Hause die zum kuscheln einlädt..
Ich hab dann Zeit und Lust zum Backen, für den Lagerfeuer hab ich auf die schnelle die kleinen Küchelein   gebacken, ich denke es ist eine simple Sache … hier hab ich für euch ein einfaches Rezept..
Ihr könnt die auch mit leckerer Creme verzehren, es gebt so viele fertige in den Supermarkt!
oder selber machen..



Muffin Rezept:
3 Eier
200g Zucker
180ml Öl
100ml Sahne
300g Mehl
1 Päckchen Backpulver (man kann die alle Zutaten Bio kaufen)
Zubereitung:
Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen, Öl und Sahne dazugeben und alles gut verrühren, dann das Mehl mit dem Backpulver mischen und hinein sieben. Alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
Den Teig in Muffinförmchen ( es gebt so tolle bunte  ) oder in ein gefettetes Muffinblech geben und bei 175° 20-25 Minuten backen.


Bon appétit ! ihr Lieben... habt schöne Woche !

11/09/2014

Let's go to the sea!


Ihr lieben
Lass uns ans Meer fahren, da schmeckt der Kuchen besonders gut
Have a great Sunday!
 Ich hoffe ihr wird die neue Woche mit gute Stimmung beginnen, und ganz entspannt in den Montag  starten!
Wer liebt das nicht  .. lange Spaziergänge am Strand,  frische Luft, dazu noch  der Anblick vom Meer ja das  bring uns Glücksmomente und pure Entspannung, und ich glaube ist auch egal um welsche Jahreszeit …

und ich kann es einfach nicht genug haben, von diesen Momenten.. ich liebe Meer, besonders jetzt wo nicht so viele Touristen da sind, das ist die Möglichkeit richtig abzuschalten.. und alles um sich herum zu vergessen.... 
yes und  ich kann das machen was ich am besten liebe Fotografieren.
So ein langer Spaziergang entlang der Küste, macht natürlich Appetit  auf was Süßes…
Ich mag besonders ganz simple  Sandkuchen und  habe keine Lust Stunden in der Küche zu verbringen..

Lecker : Marmorkuchen

Zutaten:
4 Eier
250 g Zucker
Prise Salz
125 ml Öl
1 große Bio-Orange
1 Bio-Zitrone
250 g Mehl
1 EL Backpulver
3 Tl Kakaopulver

 1) Schale der Orange und Zitrone abreiben und zur Seite stellen. Orange auspressen. Sollte Insgesamt ca. 125 ml Saft sein. Eier mit Zucker und der Prise Salz schaumig schlagen. Anschließend nach und nach das Öl und den Orangensaft unterheben.
2) Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Zuckermasse heben. Zum Schluss Abrieb der Zitrone und Orange unterheben.
3) Die Hälfte des Teiges mit dem Kakaopulver vermischen und beide Teigmassen abwechselnd in eine eingefettete Kastenform geben.
4) Im vorgeheizten Backofen bei 170°C für ca. 60 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen! Anschließend auskühlen lassen und auf Wunsch noch mit Puderzucker bestäuben
Noch ein bisschen leckerer durch den frischen Orangensaft und den zusätzlichen fruchtigen Geschmack der Zitrone.


Et voilà ... fertig!

und wie entspannt ihr?

Ich wünsche euch allen eine ganz tolle Woche, ihr Lieben!

 

11/08/2014

Time for breakfast !

Hallo ihr Lieben!

Heute wird's mal  lecker !
Die Sonne kommt so selten raus, so das man nicht wirklich große Lust hat nach draußen zu gehen…
Aber was gut zum entspannen passt selbstgemachte Preiselbeerkonfitüre, Schokoladenpudding und ein leckeres Frühstück im Bett, so das man ganz schnell vergesst das die Tage kalt und kurz sind.




Hier kommt mein Simples Rezept

1 kg Preiselbeeren
600g Zucker
50 ml Wasser

Die Preiselbeeren waschen und verlesen.
Anschließend mit Wasser und Zucker unter Rühren zum Kochen bringen und 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.
In vorbereitete Gläser abfüllen. Fertig!
 

Die Preiselbeermarmelade passt z.B. zu Wildgerichten, gebackenem Camembert, Süßspeisen oder einfach als Brotaufstrich.





Ich wünsche euch schönes Wochenende und alles liebe!