6/26/2019

Vanille- Honig- Eis!

Hallo meine Lieben!
Was wäre ein Sommer ohne Eis?
Sommerzeit ist Eiszeit, das ist klar!
Wer träumt da nicht von einer köstlichen Abkühlung?
Mein Eisrezept mit süßer Honig-Vanillenote bereitest du im Handumdrehen selbst zu.
So richtig schön und erfrischend.
Hier ist ungefähr alles drin was lecker ist, mit nur paar Zutaten!
Manchmal sind es eben doch die einfachen Dinge im Leben, die uns zum Schwärmen bringen.
Mit einem Topping aus süßen kleinen Früchtchen ist das Urlaubsgefühl garantiert!
Probiert es doch mal aus und lasst mich wissen, wie es euch geschmeckt hat!
Auf die Plätze fertig …Sommer!
 Vanille- Honig- Eis!
Zutaten:
1000g griechischen Joghurt
250g Schlagsahne
3-4 El flüssigen Honig
Markt einer Vanilleschote
Form/Gefäß
Zubereitung:
Den Joghurt mit dem Honig und Vanille vermischen.
Die Sahen steif schlagen und nach und nach unter den Joghurt heben.
Eine Kastenbackform mit Frischhaltefolie auslegen und die Eismasse einfüllen, glatt streichen.
Mit Frischhaltefolie gut abdecken und für mindestens 4 Stunden gefrieren lassen.
Vor dem servieren das Eis eventuell kurz antauen lassen.



5/29/2019

Erdbeer-Ricotta-Mascarpone-Tarte!


Heute wird’s hier endlich mal wieder lecker, aber so richtig, meine Lieben!
Sobald die ersten Erdbeeren auf dem Markt angeboten werden, gibt es bei mir keinen Halt mehr.
Dann steht ein selbst gebackener Erdbeerkuchen ganz oben auf der To-Do-Liste!
Heute habe ich für euch eine Erdbeer-Tarte mit Mascarpone-Ricotta-Creme mein absolutes Highlight…
Cremig-fruchtig, nicht zu süß und sooo erfrischend,  genau der richtige Kuchen an warmen Frühlingsnachmittagen.
Macht euch bereit für die leckerste Erdbeer-Tarte der Welt!
 Erdbeer-Ricotta-Mascarpone-Tarte!
Zutaten für den Boden:
250g Mehl Typ 405
150g kalte Butter
3 El Zucker
1 Ei
Zutaten für die Füllung:
500g Mascarpone
250 g Ricotta
2 P. Bourbon Vanille Zucker
5 El Zucker oder mehr
1 El Zitronensaft
500g Erdbeeren
Außerdem:
Erbsen zum Blindbacken
Zubereitung:
Die Zutaten für den Teig zu einem glatten Teig verkneten.
Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen. Eine Tarteform 24-26 cm leicht einfetten.
Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen.
Form damit auslegen, andrücken. Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen.
Aus Backpapier einen Kreis ausschneiden und auf den Teig legen.
Erbsen einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen.
Erbsen und Backpapier aus der Form nehmen und den Mürbeteigboden weitere ca. 10 Minuten goldbraun backen.
Erdbeeren klein schneiden und mit 1.P Vanille Zucker vermischen.
Mascarpone mit Ricotta, Zucker, Zitronensaft und Vanille Zucker gut vermengen.
Creme auf den Boden geben und verstreichen. Erdbeeren verteilen.
Mindestens 1 Stunde kalt stellen.



5/28/2019

Rote- Bete- Süppchen! So schmeckt der Frühling ...

Hallo ihr Lieben!
Im Frühling landet die junge Rote Bete fast bei jedem Einkauf in meinem Korb. Denn dann ist die richtige Zeit ganz viele köstliche Gerichte zu zaubern. Allein durch ihre tolle Farbe gibt sie Anlass zu den kreativsten Küchenexperimenten! Viele denken dass man bei Wurzelgemüse die Blätter abmacht. Zu Unrecht, denn die Rote- Bete-Blätter sind essbar, und schmecken ganz hervorragend.
  Sind super gesund, und sehen auch noch wunderschön aus.
Die Rübe verleiht dem Rezept außerdem noch eine schöne Farbe, und einen leicht süßlichen Geschmack.
Heute verrate ich euch ein tolles Rezept für eine Suppe, aus jungen frischen Blättern und kleinen Knollen der Roten Bete.
So schmeckt der Frühling für mich.
Rote- Bete- Süppchen
Zutaten:
1,5 Liter Hühnerbrühe oder Wasser
300g Kartoffeln
100g Karotten
100g Petersilienwurzel
1 Bund junge Rote Bete ca.350g
150g Crème fraîche
4 El klein gehackten Dill
Salz und Pfeffer
Zubereitung:
Kartoffeln, Karotten sowie Petersilie schälen und in würfeln schneiden.
Die Rote- Bete-Knollen von Stielansatz und Wurzelenden befreien, und in feine Stifte oder sehr kleine Würfel schneiden.
Das Blattgrün auslesen und klein schneiden.
Anschließend das Suppengemüse, die geschnittenen Rote Beete-Knollen in die Brühe geben.
Alles aufkochen, und zugedeckt bei mittlere Hitze 15 Minuten garen.
Das Blattgrün zur Suppe geben und ca. 5 Minuten weiter kochen lassen.
Auf Tellern verteilen und mit klein gehacktem Dill und Crème fraîche garniert servieren.


4/06/2019

Erdbeer-Rhabarber-Crumble!

Hallo meine Lieben!
Seht nur, der Frühling ist da, ist das nicht herrlich?
Es gibt schon den ersten Rhabarber und Erdbeeren.
Meine große Liebe.
Der Rhabarber schmeckt besonders aromatisch und passt geschmacklich hervorragend zur Erdbeere.
Also Perfekt für die Frühlingszeit.
Ihr werdet begeistert sein, wie einfach & schnell es geht!
Dieser fruchtige, süße und zugleich erfrischende Geschmack lässt keine Wünsche offen.
Wer Streusel mag, wird Crumble lieben.
Ich sag euch – ein Traum!
Durch die Haferflocken wird das Crumble-Topping super knusprig.
Eine süße, kleine Leckerei, genau nach meinem Geschmack!
Verwöhnt eure Liebsten doch mal mit dem etwas anderen Nachtisch und heißt den Frühling willkommen.
 Erdbeer Rharbarber Crumble!
Zutaten:
400g Erdbeeren
400g Rhabarber
Das Mark aus einer Vanilleschote oder Vanillezucker
1-2 El Zucker
170g Haferflocken
3-4 EL Butter
4 El Honig
Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Erdbeeren und Rhabarber waschen und klein schneiden. Dann in einer kleinen Auflaufform verteilen und mit 1 TL Zucker sowie Vanille oder Vanillezucker vermischen. Butter sowie Honig in einem kleinen Topf schmelzen. Die Haferflocken zugeben und alles gut vermengen. Streusel gleichmäßig auf dem Obst verteilen und ca. 20 Minuten goldbraun und knusprig backen.
Mit Vanilleeis schmeckt es perfekt! 






3/27/2019

So schmeckt Frühling!

Hallo meine Lieben!
Spargel bringt die Leichtigkeit des Frühlings auf den Teller.
Frisch vom Stand oder aus dem Hofladen schmeckt er besonders gut.
Deswegen habe ich mir ein Bruschetta-Rezept mit Spargel ausgedacht.
Bei diesem herrlichen Wetter soll es möglichst schnell gehen und ich mag es am liebsten bunt, knackig und erfrischend!
Diesen fein belegten Schnittchen kann niemand widerstehen.
Bruschetta selber machen lohnt sich! Der leichte und leckere Snack ist ganz einfach zuzubereiten.
Gönn dir was Leckeres!
 Spargel Schnittchen
Zutaten:
200g Grüner Spargel
1 Baguette
5 El Olivenöl
100 g Doppelrahmfrischkäse
Ca.50g grüne Erbsen
3-4 Radieschen
Zubereitung:
Spargel waschen, im unteren Drittel schälen.
In kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren.
Baguettescheiben auf dem Backblech verteilen und mit Öl beträufeln.
Auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 3-4 Minuten knusprig rösten.
Radieschen in Scheiben schneiden.
Den Frischkäse nun auf die gerösteten Scheiben streichen.
Nun die Spargel, Radieschen und Erbsen auf die gerösteten Baguettescheiben verteilen.
Mit Salz und Pfeffer würzen.
Am besten noch lauwarm servieren.




3/22/2019

Mein neues Backbuch: Backen mit 3 Zutaten!

Hallo meine Lieben!
Endlich ist es da! Mein neues süßes Backbuch!
Ich muss ehrlich sagen ich habe es nicht für möglich gehalten, mit nur 3 Zutaten zu backen.
Es würden neue Rezepte entwickelt, gebacken, probiert und das wichtigste für mich ist:
Es schmeckt!
Die Zutatenliste bleibt kurz und die Zubereitung geht fix darauf kommt’s es an oder?
3 Zutaten und paar Minuten Zubereitungszeit, schneller und einfacher hast du dir dein Kuchen noch nie gebacken.
Ganz gleich, ob es sich dabei um Brownies, Biskuitplätzchen oder Blätterteig Zuckersüße Zimt-Kekse handelt, die von mir vorgestellten Backrezepte  sind kinderleicht und vor allem verführerisch lecker!
 Die meisten Rezepte sind so strukturiert, dass man die Zutaten auf einfachste Weise kombinieren kann, und sie sind so angelegt das man auch nicht unbedingt eine prall gefüllte Vorratskammer mit diversen Lebensmitteln benötigt.
Gerade Backanfänger können sich hier freuen.
Ganz nach dem Motto "weniger ist mehr".
Ich wünsche Euch ganz viel Freude beim Backen und Genießen!
Eure Sylwia


3/20/2019

Russischer Zupfkuchen!

Hallo meine Lieben!
Heute backen wir einen klassischen russischen Zupfkuchen.
So lange habe ich ihn nicht mehr gebacken, und habe dadurch völlig vergessen wie schnell und einfach er geht.
Die perfekte Kombination aus klassischen Käsekuchen und Schokolade!
Er ist die perfekte Lösung für all diejenigen, die sich nicht zwischen Schokoladenkuchen oder Käsekuchen entscheiden können. Eine köstliche Kombination aus beidem.
Ein Kuchen für die erste Frühlingssonne…

Russischer Zupfkuchen
Zutaten für den Boden:
225 Weizenmehl Typ 405
5 El Zucker
30g Kakao
1 Tl Backpulver
150g kalte Butter
1 Ei
1 P. Bourbon Vanille Zucker
Für die Quarkmasse:
750g Speisequark 20% Fettanteil
120g Zucker
1 Ei
1 Packung Vanille Pudding
1 P. Bourbon Vanille Zucker
Springform mit 26cm Durchmesser
Zubereitung:
Alle Zutaten für den Boden mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. 
Zu einer Kugel formen und flach drücken. In Klarsichtfolie verpackt ca.1 Stunde kalt stellen.
Eine Springform mit Backpapier auskleiden, oder einfetten und mit Mehl bestäubten.
Gut die Hälfte von denn Teig in der Springform zu einem glatten Boden andrücken.
Die Zutaten für die Quarkmasse in einer Rührschüssel mit einem Mixer zugig miteinander verrühren.
Füllung auf dem Boden verstreichen.
Restlichen dunklen Teig in kleine Stücke zupfen und auf der Füllung verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Ober und Unterhitze ca. 1 Stunde backen.
Kuchen aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Nach ca. 15 Minuten Rand von der Form lösen.