8/03/2018

No-Bake Cheesecake!

Hallo meine Lieben!
Kuchen ohne Backen das ist kein Traum!
Vor allem im Sommer freue ich mich wenn der Ofen kalt bleibt!
Mein Cheesecake wird nicht gebacken, sondern braucht lediglich ein ruhiges Plätzchen im Kühlschrank.
Herrlich cremig, ein kleines bisschen süß und besonders erfrischend, und dabei ist er auch noch super easy gemacht!
Brombeeren haben es in sich, sind nicht nur super gesund, aber schmecken schön aromatisch-fruchtig!
Wenn Kuchenträume wahr werden …

No-Bake-Cheesecake
Zutaten:
190g Vollkornkekse
60g Butter
Für die Füllung:
1Kg Speisequark Magerstufe 20%
150g Schlagsahne 30%
2 P. Bourbon Vanille Zucker
130-150g Zucker
150ml Milch
1 P.Gelantine 8g
Springform Ø 26 cm
Zubereitung:
Kekse in einen großen Gefrierbeutel füllen und mit einer Teigrolle fein zerbröseln.
Butter schmelzen lassen und zusammen mit den Keksen vermischen.
Die Springform (Boden) mit Backpapier auskleiden.
Bröselmischung in die Form drücken.
Quark, Zucker, Vanillezucker sowie Sahne cremig rühren.
Milch zum kochen bringen. Vom Herd nehmen.
Sofort die Gelatine mit dem Schneebesen einrühren.
Anschließend 2-3 El Quarkmaße zu der flüssigen Gelatine (die muss noch warm sein) hinzufügen, zugig vermischen und nun das Ganze mit dem Rest vermischen.
Creme auf den Boden streichen, und mindestens 3 Stunden kaltstellen.
Serviere ihn mit frischen Früchten! Zum Beispiel Brombeeren, Himbeeren..
 Viel Freude beim Nach“backen“ oder besser gesagt: Nach“kühlen„!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen